• KiGa_Welda_Herbst.JPG
  • Welda Ostseite.JPG
  • Stein_mit_Wappen_Halle.JPG
  • Dorfansicht_Welda_West_-_Kopie_2.JPG
  • Dorfbilder_Mai_2010_032.jpg
  • DSC09593_-_Kopie.JPG
  • Welda_Schloß.JPG

Willkommen auf www.welda.de!

In der Karwoche kündigten sämtliche Schützen- und Heimatschutzvereine der Ortschaften sowie der Kernstadt Warburg an, als Zeichen der Solidarität und Verbundenheit in der Corona-Krise über die Ostertage die Orts- und Schützenfahnen zu hissen.

Lesen Sie auf der Homepage des Heimatschutzvereins mehr.

Auf dem Videokanal YouTube finden Sie ein Video über Welda und die Fahnenaktion. Klicken Sie hier.

Aufgrund der Corona-Pandemie fällt das diesjährige Dorffest auf Christi Himmelfahrt aus !

Martin Flore hatte gegenüber Ortsvorsteher Hubertus Kuhaupt den Wunsch geäußert, für das Dorf einen Bienenbaum zu stiften.
Der gebürtige Weldaer, der heute in Wettesingen lebt, ist Hobbyimker und hat seine Bienenvölker rund um Welda aufgestellt. Er möchte mit der Spende seinem Heimatort seine Verbundenheit zeigen und etwas für die Umwelt tun.
 
Pflanzung Bienenbaum
 
Der auch als Tausendblütenstrauch oder botanisch Tetradium daniellii var. hupehensis (früher: Euodia hupehensis syn. daniellii) bekannte Bienenbaum sorgt für eine wahre Blütenexplosion während seiner Blütezeit. Mit seinem üppigen Blütenflor bietet er viel Nektar und ist extrem bienenfreundlich. Darüber hinaus verströmen die Blüten ihren Duft in der Umgebung.
 
Ortsvorsteher Hubertus Kuhaupt dankte Martin Flore im Namen der Dorfgemeinschaft für diese ökologisch wertvolle Spende, die er gerne entgegen nahm. Beide pflanzten kürzlich gemeinsam den stattlichen Baum in einer öffentlichen Grünanlage in Welda.
Die Bienen und Hummeln in und um Welda werden es Martin Flore danken!

Veranstaltungen

Samstag, 20. Juni 2020
Vereinsmeisterschaft Anglerverein

Links Muster